50 Jahre Hadsch-Umra Reisen – Impressionen 2019

50 Jahre Hadsch-Umra Reisen – Impressionen 2019
Die erste Pilger-Gruppe war zunächst in Medina, wo sie neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten auch den Dschannatul Baqi besuchte. Abends trafen sich unsere Pilger zu den Rawdha-Sohbets in der Prophetenmoschee. Dort, in unmittelbarer Nähe zum Propheten, erlebten sie eine unvergleiche spirituelle Atmosphäre.

Auch in diesem Jahr fand in den Irschad-Zelten ein schönes Programm statt. Im Irschad-Zelt in Mekka kamen der IGMG-Vorsitzende Kemal Ergün, der Vorsitzende der Diyanet, Ali Erbas, sowie Vertreter des saudischen Hadsch-Ministeriums mit unseren Pilgern zusammen. Außerdem waren der Dichter Dursun Ali Erzincanli und der Theologe und Autor Ömer Döngenoglu zu Gast bei den nächtlichen Irschad-Veranstaltungen.

Tahir Köksoy, Vorsitzender der IGMG-Abetilung Hadsch-Umra & Reisen sowie Muhammed Bejavi, stellvertretender saudischer Hadsch-Minister und einige Abteilungsvertreter bewerteten gemeinsam unsere Dienstleistungen.

An unserem Bayram-Programm in Mekka nahmen Politiker und Vertreter der Hadsch-Organisation teil.

Unsere Pilgerinnen wurden während der Reise von Mitgliedern der IGMG-Frauenorganisation betreut und begleitet. Sie hießen die Pilger in den Hotels mit Rosen willkommen, machten Zimmerbesuche, organisierten täglich Vorträge, spirituelle Sitzungen, Sonderveranstaltungen für Pilger sowie Hijab-Programme. Außerdem boten sie Koran-Kurse und Frage-Antwort-Sitzungen an.

Die IGMG Arafah-Marsch-Hadschgruppe 2019, die jedes Jahr den Berg von Arafah besteigt, wurde mit Bittgebeten verabschiedet und in Arafah mit der Talbiya begrüßt.